Ein drohender Streik der Lokomotivführer in den Sommerferien wurde im letzten Moment abgewendet. Heute Morgen verständigten sich die Tarifgegner Bahn und Gewerkschaft der Lokführer (GDL) auf einen neuen Abschluss. Millionen von Urlaubern können nun getrost mit der Bahn in die Ferien fahren, ohne Angst haben zu müssen auf der Strecke zu bleiben.

Die Gewerkschafter der GDL hatten noch vor wenigen Tagen gedroht, während der Sommerferien streiken zu wollen. Damit wären Millionen von Urlaubern nicht an ihre Urlaubsziele gekommen. Das Tourismusland Deutschland hätte einen enormen Imageschaden erlitten.

Diese Angst müssen Bahnfahrer nun nicht mehr haben: Der Tarifvertrag gilt rückwirkend zum 1. Juli 2012 und sichert den Lokführern insgesamt 7,3 Prozent mehr Gehalt in den nächsten zwei Jahren.