MallorcaDie Lieblingsinsel der Deutschen wird ab 2014 wahrscheinlich teurer. Hoteliers konnten gegenüber Reiseveranstaltern wie Tui und Thomas Cook für 2014 höhere Preise durchsetzen. Die Gründe liegen auf der Hand: Mallorca boomt. Und andere Reiseländer schwächeln. 

Wie t-online.de berichtet, sollen die Hotelpreise durchschnittlich um fünf Prozent steigen. Dabei spielt vor allem ein Grund eine wichtige Rolle: Mallorca ist bei Urlaubern beliebter denn je. Die Unruhen am Roten Meer spielen den Balearen ebenfalls in die Karten. 2013 dürften so viele Urlauber nach Mallorca kommen wie nie zuvor, wie  HolidayCheck bereits hier prognostizierte. Daneben treiben die deutschen Veranstalter laut dem Bericht ihre Strategie weiter voran, bestimmte Häuser exklusiv auf dem deutschen Markt anzubieten. Dafür seien sie bereit, höhere Preise zu zahlen, so t-online.de weiter.

Und die erwarteten Mehreinnahmen im kommenden Jahr sind auch schon direkt eingeplant für aktuelle Projekte. Zahlreiche Hotels planen demnach Umbauten und Erweiterungen. Von einem knappen Dutzend Häusern an der Playa de Palma spricht t-online. Als erstes will das 1953 erbaute Riu-Hotel „San Francisco“ ab Oktober eine Etage aufstocken. In zwei Vier-Sterne-Hotels ist der Bau von Spas geplant, zwei Drei-Sterne-Hotels wollen mit einem Umbau einen weiteren Stern erwerben. Die meisten Modernisierungsprojekte seien erst Ende kommenden Jahres zu erwarten.