Das Dauerthema Finanzkrise berührt die Deutschen beim Thema Urlaub wenig. Das Geld sitzt weiter locker. Nach den Sommerferien gönnen sich fast 60 Prozent der Deutschen die nächste Auszeit und fahren in den Herbsturlaub.

 

Dies ist das Ergebnis einer Umfrage von HolidayCheck.de. Das Reiseportal hatte 1163 User befragt, ob und wie sie im Herbst Ferien machen.

Herbsturlauber geben sogar viel Geld aus: Jeder Vierte (25,9 Prozent) findet die Jahreszeit ideal, um eine Fernreise zu unternehmen. Andere (13,5 Prozent) wollen mal richtig ausspannen und gönnen sich im Herbst ein paar Wellnesstage. Fast gleich viele Befragte (13,3 Prozent) bevorzugen einen Städtetrip.

Herbst ist auch die ideale Zeit, um farbenprächtige Wälder zu genießen. Doch die Deutschen sind Wandermuffel. Lediglich 6,7 Prozent wollen ein paar Urlaubstage für eine zünftige Wanderung opfern.

Nicht wenige jedoch können sich einen Urlaub nicht leisten oder sparen für Weihnachtsgeschenke. Für 40,6 Prozent der Befragten ist ein Herbsturlaub in diesem Jahr überhaupt kein Thema mehr.