Die Streikwelle bei der DB und Lufthansa reißt einfach nicht ab. Erst in den frühen Morgenstunden haben die Lokführer nach ihrer Arbeitsniederlegung am Wochenende den deutschen Zugverkehr endlich wieder ins Rollen gebracht. Nun hat die Vereinigung Cockpit laut tagesschau.de einen zusätzlichen Streik angekündigt.

1156567308 FlugzeugKaum kehrt bei der Bahn wieder Ruhe ein, müssen sich die Kunden der Lufthansa abermals auf Flugausfälle einstellen. Ab heute Nachmittag bis Dienstagnacht werden die Kurz- und Mittelstreckenflüge bestreikt, wodurch etwa 1450 Flüge gestrichen wurden. Zusätzlich werden morgen vor allem auch die Langstreckenflüge betroffen sein.

Cockpit-Sprecher Jörg Handwerg verteidigte das Vorgehen der Gewerkschaft und sagte, dass der Streik aufgrund der fehlenden Kooperationsbereitschaft der Lufthansa das einzig mögliche Mittel sei. Hauptstreitthema im Tarifkonflikt bleibt weiterhin die sogenannte Übergangsversorgung: Cockpit möchte sich gegen die Pläne der Lufthansa wehren, dass alle Piloten zukünftig erst später als bisher in den bezahlten Vorruhestand gehen können.

Wenigstens bei der Bahn müssen die Kunden in der kommenden Woche keinen weiteren Ausstand fürchten: GDL-Chef Weselsky kündigte eine siebentägige Streikpause an.