GermanwingsGermanwings cancelt mehr als 100 Flüge wegen eines Pilotenstreiks. Vor allem innerdeutsche Verbindungen sind heute bis 12 Uhr betroffen. Die Maschinen in die Urlaubsgebiete sollen jedoch starten.

116 von 164 Flügen der Germanwings fallen heute zwischen 6 und 12 Uhr aus. Das verkündete jetzt die Pilotengewerkschaft Cockpit, die einen Streik bei der Fluggesellschaft androhte. Germanwings jedoch garantiert Planungssicherheit durch einen Ersatzflugplan, der während der heutigen Streikphase gilt. Etwa 15 000 Passagiere können wegen des Streiks somit ihren Flug nicht antreten. Betroffen sind vor allem innerdeutsche Flüge. Diese Fluggäste haben die Möglichkeit, auf die Bahn auszuweichen. Die Flüge in die Urlaubsgebiete werden dagegen stattfinden, dafür setzt Germanwings zum Beispiel Piloten ein, die normalerweise im Management der Airline tätig sind. Ferner mietet Germanwings Flugzeuge bei anderen Fluggesellschaften an, um ihre Gäste aus den Urlaubsgebieten zurückholen zu können, oder sie in den Urlaub zu fliegen.

Alle Fluggäste werden dennoch gebeten, auf www.germanwings.com den aktuellen Status ihre Fluges zu prüfen.