Stockholm kann sich im Frühjahr 2013 auf einen Touristenansturm gefasst machen. Grund: Im April/Mai kommenden Jahres öffnet das neue ABBA-Museum in der schwedischen Hauptstadt seine Tore.

Das frühere ABBA-Bandmitglied Björn Ulvaeus gab den vorläufigen Öffnungstermin kürzlich bei einer Pressekonferenz bekannt. Das Museum wird Teil der bereits geplanten „Swedish Music Hall of Fame” auf der Stockholmer Insel Djurgården. Damit wird der explizite Wunsch der Band berücksichtigt, die schwedische Hauptstadt als Heimat für das ABBA-Museum zu wählen.

Das Museum soll unter dem Slogan „Walk in. Dance out.“ nicht nur eingefleischte ABBA-Fans sondern auch Städtereisende in die bunte musikalische Welt der vier wohl berühmtesten Schweden entführen. Neben Musik, Songtexten, Kostümen und Musicals wird im Museum vor allem die wahre Geschichte der vier Musiker erzählt, die in den frühen 70er Jahren begannen schwedische Musikgeschichte zu schreiben.