Treffer…versenkt: granWrackkanarische Gemeinden haben bei der Hafenbehörde von Las Palmas den Antrag gestellt, Schiffswracks an ihren Küsten zu versenken. Dadurch soll die Tauchregion attraktiver werden und mit Topspots im Pazifik oder der Karibik Schritt halten. An verfügbaren Schiffen mangelt es scheinbar nicht.

Geht es nach den Vorstellungen der Gemeinden Las Palmas de Gran Canaria, Telde, Agaete, Galdár und Mogán, sollen abgewrackte Schiffe nicht nur Taucher anziehen. Die ausgedienten Kähne böten Meeresbewohnern ein neues Zuhause.

Laut Spanienmagazin Comprendes kämen ausgediente Schiffe im Hafen von La Luz in Frage. Rund dreißig Schiffe stünden für diese Aktion zur Verfügung. Zunächst steht jedoch die ordnungsgemäße Reinigung und Entsorgung aller Kraft- und Schadstoffe von Bord an. Die Gemeinden prüfen nun, wie die dadurch anfallenden Kosten aufzuteilen sind.