Europa und Asien – verbunden durch eine Stadt. Kaum ein anderer Ort der Welt ist so vielseitig wie die geteilte Stadt am Bosporus. Kultur und Moderne, Arabische Klänge und Pop-Musik, Reichtum und Armut, Lärm und Stille – all das ist Istanbul. Wir entführen Euch in eine bunte Welt aus 1001 Nacht und zeigen Euch die zehn schönsten Sehenswürdigkeiten der türkischen Kulturmetropole.

blaue-moscheeSultanahmet Camii – Blaue Moschee
Manch einer sagt, sie sei die schönste Moschee der Welt – fest steht, dass sie einzigartig ist. Die Blaue Moschee – oder auch Sultan Ahmet Moschee – ist eines der wenigen islamischen Gotteshäuser der Welt mit sechs Minaretten. Die schlanken Türmchen, ihre enormen Ausmaße und die Vielseitigkeit ihrer Farben und Formen machen sie zum No.1 Must-See in Istanbul.

Topkapi PalastTopkapi Saray? – Topkapi Palast
Einst prunkvoller Wohn- und Regierungssitz der Sultane des Osmanischen Reiches, beherbergt der riesige Palastkomplex heute ein Museum mit Schätzen der Vergangenheit. Der Bau der insgesamt vier Höfe begann 1466 nach Christus und wurde erst Anfang des 18. Jahrhundert vollendet. 1964 wurde hier der gleichnamigen Film Topkapi mit Melina Mercouri, Maximilian Schell und Peter Ustinov gedreht.

hippodromAt Meydan? – Hippodrom
Zwischen der Blauen Moschee und dem Islamischen Museum liegt der Sutanahmet Platz, das frühere Hippodrom. Von den Rängen des antiken Stadions sind heute nur noch die Säulen übrig, die den Verlauf der Rennbahn markieren. Für Urlauber mit Heimweh: Am nördlichen Ende des Platzes befindet sich der Deutsche Brunnen, ein achteckiger, überdachter Brunnen im Stil der Neurenaissance.

galataGalata Kulesi – Galataturm
1348 war er das höchste Gebäude der Befestigungsanlage innerhalb der Siedlung, heute befinden sich in dem 62m hohen Turm ein Restaurant und eine Aussichtsplatform. Bewältigt man den Aufstieg, so wird man mit einem fantastischen Blick über Istanbuls Altstadt belohnt. Der Turm dient regelmäßig als beliebte Filmkulisse und ist Treffpunkt vieler türkischer Stars.

basarKapal? Çar?? – Großer Basar
Shoppen, shoppen, shoppen – das kann man in Istanbul zur Genüge. Auf den zahlreichen Basars der Stadt gibt es etwas für jeden Geldbeuetel – vorausgesetzt man kann feilschen. Das gehört nämlich in Istanbul zur Tagesordnung. Der Große Basar ist der bekannteste Istanbuls und erstreckt sich über 31 Hektar. Er beherbergt rund 4000 Geschäfte mit verschiedensten Angeboten und lässt jedes Frauenherz höher schlagen.

hagia-sophiaAyasofya – Hagia Sophia
Erst byzantinische Kirche, dann Moschee und heute Museum – die „Kirche der heiligen Weisheit“ wurde im 6. Jahrhundert nach Christus erbaut und ist eines der Wahrzeichen Istanbuls. Bis zum Bau des Petersdomes in Rom war sie das größte christliche Gotteshaus der Welt. Tipp: Außerhalb der Gebetszeiten besuchen, um die Gläubigen nicht beim Gebet zu stören.

palastDolmabahçe Saray? – Dolmabahçe-Palast
„Palast der aufgeschütteten Gärten“ – so bezeichnen die Türken diesen Sultanspalast. Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut, erstreckt er sich über eine Länge von 600m entlang des Bosporus-Ufers. Heute ist der Dolmabahçe-Palast ein beliebtes Ausflugsziel für in- und ausländischeTouristen. Er wird aber auch weiterhin für offizielle Anlässe, wie Staatsbesuche, genutzt.

cisterna Yerebatan Saray? – Der versunkene Palast
Die sogenannte Zisterne-Basilika wurde in 6. Jahrhundert vom damals regiernden Imperator Justinian gebaut. Der Hauptzweck war die Filtration des Wassers für den Topkapi-Palast. Die Anlage ist eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sie erstreckt sich unterirdrisch auf über 138 Meter und hat ein Fassungsvermögen von 80.000 Kubikmeter. Definitiv einen Besuch wert!

süleymanSüleymaniye Camii – Süleymaniye-Moschee
Die große Moschee am Bosprus gilt als beispielhaft für den osmanischen Stil der islamischen Kunst. Sie wurde 1557 nach nur sieben Jahren Bauzeit vollendet und ist das Hauptwerk des Architekten Sinan. Sie ist einer der touristischen Haupt-Spots der Stadt, man sollte also lange Wartezeiten einrechnen. Achtung: Beim Betreten von Moscheen Arme und Beine bedecken und Schuhe ausziehen!

bosporus?stanbul Bo?az? – Bosporus
Der Bosporus teilt Istanbul in zwei Teile – den europäischen und den asiatischen. Er gilt als eine der weltweit wichtigsten Wasserstraßen und verbindet das Schwarze Meer mit dem Marmarameer. Täglich überquert etwa ein Viertel der ca.12 Millionen Einwohner Istanbuls den Bosporus und wechselt so die Kontinente. Istanbul-Reisende sollten sich eine Fahrt auf dem 30 km langen Fluß auf keinen Fall entgehen lassen!

Neugierig geworden? Dann macht mit bei unserem großen Istanbul-Gewinnspiel auf der HolidayCheck Facebook Fanseite und gewinnt eine 5-tägige Reise in die Kulturmetropole der Türkei. Einfach Fan werden, Bilderrätsel lösen und schon habt Ihr die Chance auf einen tollen Gewinn!