Liebe Singles und Alleinreisende. Heute habe ich etwas Interessantes für euch: Beim Stöbern im Internet bin ich auf eine ganz spannende Seite gestoßen, die meine Aufmerksamkeit für einige Zeit in Anspruch genommen hat. Reisepartnervermittlung. Eigentlich doch eine tolle Idee,oder?

Zweisamkeit statt Einsamkeit - um jeden Preis?!

Zweisamkeit statt Einsamkeit – um jeden Preis?!

Tatsächlich bin ich schon vor meiner Recherche mit diesem Thema in Berührung gekommen. Im April 2012 habe ich Costa Rica und Panama bereist. Unterwegs lernte ich ein seltsames „Reisepaar“ kennen. Diese beiden, deren Altersunterschied 20+ beträgt, hatten sich über das Forum eines bekannten Reiseführers kennengelernt. Zuerst dachte ich, es wäre ein Pärchen, dann Vater und Tochter, zuguterletzt stellte sich heraus, dass sie einfach nur zusammen unterwegs waren – und sich auch ein Zimmer teilten. Er zahlte.

Sofort schoß mir in den Kopf: Da geht doch mehr! Auch wenn sie mir das Gegenteil versicherte, so ganz glauben konnte ich das nicht. Wer ist denn schon so selbstlos und bezahlt jemandem den Urlaub, noch dazu als Mann mittleren Alters mit einer jungen hübschen Reisebegleitung. Vielleicht bin ich ja auch zu skeptisch und unterstelle dem armen Mann seine unseriösen Absichten.

 

Ganz allgemein habe ich ja auch gar nichts gegen Reisepartnervermittlungen. Es gibt sicherlich viele Leute, die nicht gerne allein unterwegs sind und Gleichgesinnte suchen. Auf der besagten Reisepartnervermittlungsseite sucht zum Beispiel Martin, 45 Jahre: „Kinder mit Papi oder Mami für gemeinsamen Sommerurlaub. Mein Sohn ist 13 Jahre, meine Tochter 6. Bei dem Ziel bin ich noch offen. Halt irgendwo ans Mittelmeer. Ich könnte mir auch vorstellen ein Ferienhaus / Finca zu mieten, vielleicht mit mehreren Leuten. Gerne schließe ich mich auch einer Gruppe an. Wer also Lust hat, mit uns den Urlaub zu verbringen sollte sich mal melden.“ Geschmückt wird das ganze von mehreren Bildern von ihm und seinen Kindern. Find ich klasse, warum sollte man sich nicht zusammentun und neue Freundschaften schließen?

So weit so gut, jetzt komme ich aber zum fragwürdigen Teil dieser Reisepartnervermittlungen, es gibt nämlich eine Rubrik, die wunderbar zu meinem reisenden Pärchen passt: „Ladies Free“. Zum einen appelliert das natürlich an mein Emanzipationsgefühl, schließlich gibt es keine Kategorie „Men free“. Aber diesen Gedanken schiebe ich mal beiseite. Viel interessanter finde ich nämlich die Frage: Was steckt wirklich dahinter?

Handelt es sich hier um eine billige Partnervermittlung, Dating, Escort-Service oder ist es tatsächlich harmlos? Ich bin ja kurz davor, einen Selbstversuch zu machen, so ganz geheuer ist es mir dann aber doch nicht. Derzeit finde ich 13 Anzeigen in dieser Rubrik, und ich bin erstaunt, wie offen manche Herren doch mit ihren Vorstellungen umgehen. Dagegen klingt die Anzeige von Heinz geradezu unschuldig:

Ich suche eine nette, humorvolle Begleiterin für einen 10- bis 14-tägigen Urlaub in Rovinj und/oder Porec. (…) Unterbringung: Hotel oder Apartment. Auf Wunsch getrennte Zimmer! Das Inserat ist hier in der Rubrik für Frauen kostenlos und das meine ich auch ernst. Anreise, Quartier und Essen werden von mir bezahlt. Ich erwartet mir dafür auch KEINE Gegenleistung körperlicher Art!!!!“ Erstaunlich, dass das explizit erwähnt werden muss…

Heiße Affäre oder Happy End?

Heiße Affäre oder Happy End?

…verständlich, wenn man sich die Anzeige von Michael anguckt: „Ich werde vom 29.4. bis zum 5.5.2013 auf Swingerreise (…) gehen. Hierzu suche ich noch eine hübsche Sie zwischen 18 und 40 Jahren, die Lust hat, mich als „diskrete“ Urlaubsaffäre dorthin zu begleiten. Dabei bist du selbstverständlich eingeladen. Wir werden schöne, erholsame Urlaubstage verbringen, mit viel Spaß und viel Leidenschaft. Von unserer Urlaubsaffäre wird niemand etwas erfahren. Diskretion ist garantiert und das erwarte ich natürlich ebenfalls.

Das ist ja schon ziemlich direkt, wenigstens ist er ehrlich. Aber liebe Frauen – grenzt das nicht schon an Prostitution? Würdet ihr euch für ein paar erholsame Tage hergeben? So oder so, was auch immer dahinter steckt – für mich ist das nichts! Da reise ich lieber alleine!

Jetzt seid ihr dran, ich will von euch wissen: Was haltet ihr von Reisepartnerseiten? Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Tipps und Tricks auf Lager für diejenigen (vor allem auch Frauen), die ungern allein reisen, sich aber scheuen, auf solche Kontaktanzeigen zu antworten. Freue mich auch sehr über Kommentare von männlichen Lesern!