Das Osterwochenende steht vor der Tür und in ganz Deutschland werden die eingestaubten Fahrräder wieder aus den Kellern befreit. Da man bei der großen Auswahl an Strecken im Fahrradland Deutschland schnell mal den Überblick verliert, stellen wir euch einige der schönsten und abwechslungsreisten Radtouren vor. Egal ob Ostseeküste oder Thüringische Städtetour, ob ambitionierte mehrtägige Radwanderung oder gemütlicher Familienausflug: Bei diesen acht Radtouren in Deutschland ist für jeden Fahrrad-Fan etwas dabei.

 

Ostseeküsten Radweg

Radtouren in Deutschland: die Ostseeküsten Radtour führt immer am Wasser entlang

Auf dieser Radtour sind das Meer und eine frische Brise ständige Begleiter. Ab Flensburg führt die 1.095 Kilometer lange Tour vorbei an weißen Sandstäden, imposanten Klippen und beschaulichen Küstenstädten bis nach Usedom. Unterwegs laden kleine Badeorte in der Lübecker Bucht zum Planschen in der Ostsee ein. Die historischen Stadtkerne von Wismar und Stralsund erinnern mit ihren Backsteinbauten an die große Bedeutung der beiden Hansestädte im Mittelalter. Viel zu entdecken gibt es bei einem Zwischenstopp auf der Insel Rügen. Nicht nur die berühmten Kreidefelsen laden hier zum Verweilen ein.

Erholung ist nach einer langen Radtour im Aparthotel Strandhus auf der Insel Usedom garantiert. Müde Beine werden bei einem Sprung in die erfrischende Ostsee wieder fit!

 

100-Schlösser-Route im Münsterland

Radtouren in Deutschland: Zwischenstopp auf der 100 Schlösser Radtour im MünsterlandKönigin der Radtouren“ wird diese in der Tat herrschaftliche Route genannt. Vier Rundkurse führen Radtouristen auf 960 Kilometern durch das beschauliche Münsterland. Die Vielfalt an Schlössern, Burgen und Herrensitzen bietet dabei mehr als eine Gelegenheit, abzusteigen und das Rad vorübergehend zu vernachlässigen. So können Urlauber durch den imposanten Park von Schloss Nordkirchen schlendern oder sich in der historischen Wasserburg Anholt auf Zeitreise begeben. Aber auch kleinere Schlösser und Burgen haben ihren Reiz, so ist das Schloss Harkotten in Sassenberg ebenfalls einen Besuch wert.

Wo ließe es sich während einer Radreise auf der 100-Schlösser-Tour besser übernachten, als in einem Schloss? Das Hotel Sportschloss in Velen sorgt für königliche Erholung.

 

Main-Radweg

Radtouren in Deutschland: Würzburg als Zwischenstopp auf dem Main Radweg

Vom Fichtelgebirge bis nach Mainz schlängelt sich der Main 524 Kilometer durch die Landschaft. Und mit ihm der Main-Radweg. In circa fünf Tagesetappen führt diese Radtour durch landschaftlich reizvolle Gebiete, Felder und Flusslandschaften in Franken und Hessen. Sehenswert sind die vielen Orte mit herausragender Kultur: Bayreuth und Bamberg, Aschaffenburg und Würzburg. Die Metropole Frankfurt ist mit ihrer schönen Altstadt ein guter Zwischenstopp, bevor die Radreise in der Kaiserstadt Mainz endet.

Müde Radler können im Hotel Anker in Marktheidenfeld wieder Kraft schöpfen. Im angeschlossenen Weinkellerlokal „Schöpple“ kann man bei gutem Wein und deftiger fränkischer Küche den Tag Revue passieren lassen.

 

Thüringer Städtekette

Radtouren in Deutschland: Erfurt ist Teil der Radtour Thüringer Städtekette

Kulturinteressierte Radler erkunden auf diesem 230 Kilometer langen Radweg nicht weniger als sieben der schönsten Städte Thüringens. Zeuge bedeutender historischer Ereignisse in Deutschland ist die Wartburg in Eisenach. Ebenso sehenswert ist die barocke Schlossanlage Friedenstein in Gotha oder das dienstälteste Planetarium der Welt in Jena. Aber auch Erfurt, Weimar, Gera und Altenburg haben einige Sehenswürdigkeiten im Angebot und bieten Radtouristen eine schöne Abwechslung zum Drahtesel.

Das re4 Hostel in Erfurt ist eine gute Wahl für Radler mit einem begrenzten Budget. Sollten noch nicht alle Kräfte aufgebraucht sein, lohnt sich ein Bummel in der nahegelegenen Altstadt.

 

Bodensee-Radweg

Fahrradtouren in Deutschland: Pause auf dem Bodensee Radweg

Auf 260 Kilometern führt dieser Radweg einmal um den größten See Deutschlands. Radfahrer strampeln sich dabei genau genommen nicht nur durch eines sondern gleich durch drei Länder: Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der Radweg führt meist direkt am Ufer entlang und lädt damit zu spontanen Sprüngen ins kühle Nass ein. Ebenfalls reizvoll sind die vielen Ausflugsmöglichkeiten in dieser Region. Wie wäre es mit einem Abstecher in die historische Altstadt von Konstanz oder auf die Blumeninsel Mainau? Weitere Ausflugsziele sind der imposante Rheinfall von Schaffhausen oder die reich verzierte Stiftsbibliothek in St. Gallen.

Rund um den Bodensee haben Radfahrer nach einem langen Tag auf dem Drahtesel die freie Wahl: Egal ob Campingplatz, familiäre Pension oder schickes Hotel – hier ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Neugierig geworden? Einen ausführlichen Bericht über Radtouren am Bodensee findet ihr hier.

 

Donau-Radweg

Fahrradtouren in Deutschland: Kloster Weltenberg am Donau RadwegÜber 2.800 Kilometer ist der Radweg an der Donau lang. Der Ursprung des Flusses liegt im idyllischen Donaueschingen im Schwarzwald. Die Radtour führt weiter über Ulm nach Bayern. Letzte Station in Deutschland ist Passau, danach können Radfahrbegeisterte noch fünf weitere Länder durchradeln, bevor die Donau schließlich ins Schwarze Meer mündet. Lohnende Stopps gibt es viele: Das Hohenzollern-Schloss in Sigmaringen oder die beeindruckende Landschaft des Donaudurchbruchs beim Kloster Weltenburg etwa.

Auch die UNESCO-Welterbe Stadt Regensburg bietet fast schon zu viele interessante Sehenswürdigkeiten für ein paar Stunden und eignet sich damit perfekt als Zwischenstopp mit Übernachtung. Müde Beine können zum Beispiel im Hotel Münchner Hof in Regensburg hochgelegt werden. Das Hotel ist auf Radfahrer eingestellt und liegt in unmittelbarer Nähe zum Donau-Radweg.

 

Gurken-Radweg in Brandenburg

Radtouren in Deutschland: Gurken Radtour im Spreewald

Diesen ungewöhnlichen Namen verdankt die Tour den Spreewälder Gurken. 250 Kilometer zieht sich die Rundtour durch den Brandenburger Spreewald. In dem Feuchtgebiet lassen sich Weißstörche, Kraniche und Seeadler beobachten. Interessant: Zweisprachige Ortsschilder weisen auf die sorbische Kultur mit eigenen Bräuchen und eigener Sprache hin. Entlang der Route können Radler nicht nur die einzigartige Landschaft genießen, sondern auch viele Sehenswürdigkeiten besuchen. Das Freilandmuseum in Lehde oder die historische Altstadt von Cottbus sind einen Abstecher mehr als wert. Ein Besuch in einer Gurkeneinlegerei mit anschließender Gurkenverköstigung gehören bei dieser Radtour selbstverständlich dazu!

Das familiär geführte Hotel Landhaus Stauensfließ in Burg wurde mit dem HolidayCheck Award 2016 ausgezeichnet und ist damit die perfekte Adresse für eine erholsame Nacht im Spreewald.

 

Route der Industriekultur

Radtouren in Deutschland: Landschaftspark Duisburg Nord Route der Industriekultur

Tumarkin Igor – ITPS

Auf dieser Tour kann man durch 150 Jahre Industriegeschichte im Ruhrgebiet radeln. Das abwechslungsreiche 700 Kilometer lange Streckennetz bietet viele Möglichkeiten vom Tagesausflug bis zur mehrtägigen Radreise. Die Route führt meist auf ehemaligen Bahntrassen oder an Kanälen entlang von Duisburg bis nach Hamm. Der Mix aus historischen Industriedenkmälern und reizvoller renaturierter Landschaft lässt jeden Radfahrer beschwingt in die Pedale treten. Nicht verpassen sollte man die UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein in Essen und den Landschaftspark Duisburg Nord.

Danach lässt es sich am besten im nahegelegenen Hotel zum Bügeleisen in Duisburg übernachten. Das Hotel bietet einen sicheren Unterstand für Fahrräder an und kann bei Bedarf Tagestouren vorschlagen.

 

Auf die Räder, fertig, los!