1164395393_Pont des ArtsLieber ein „Selfie“ als ein Liebesschloss an der wohl berühmtesten Brücke Paris – der Pont des Arts: Das verlangen jetzt die Pariser Behörden von verliebten Pärchen.

Verliebte oder frisch Verheiratete fliegen oft in die Stadt der Liebe, um dort ein Schloss mit ihrem Namen eingraviert an eine der unzähligen historischen Brücken Paris zu hängen und anschließend den Schlüssel in die Seine zu werfen. Dieses Symbol für die ewig andauernde Liebe begann bereits im Jahr 2008, als tausende von Paaren aus der ganzen Welt die Pont des Arts jedes Jahr besuchten, um ihre Liebe so zu besiegeln. Aber die Pariser Behördern wollen dem ganzen Spuk nun ein Ende setzen. Zu viele Schlösser hingen bereits an der Brücke und zerstören die Geländer. Nun wäre die passende Lösung, dass Urlauber ein „Selfie“ (d.h. ein Foto von sich selbst) schießen und dies im Internet mit dem Hashtag „#lovewithoutlocks“ (#liebeohneschlösser) verewigen können. Außerdem wurde speziell für diesen Vorschlag eine Internetseite (lovewithoutlocks.paris.fr) ins Leben gerufen, um die Brücken vor weiterem Schaden zu bewahren.