In Paris wurde ein neuer Besucherrekord aufgestellt. Im ersten Halbjahr 2012 verzeichnete die Stadt an der Seine mehr als 40 Millionen Touristen.

Laut eines Artikels auf welt.de bleibt die französische Hauptstadt somit die meistbesuchte Stadt der Welt.

Allerdings ginge die Zahl der Besucher, die aus Frankreich kommen, deutlich zurück. 3,2 Prozent weniger Touristen aus dem Inland besuchten Paris im ersten Halbjahr.

Aus dem Ausland kamen sechs Prozent mehr Touristen in die Stadt der Liebe als noch 2011. Die Länder mit den meisten Urlaubern in Paris seien die USA, Großbritannien, China, Japan und der Nahen Osten.