Neben persönlichen Empfehlungen und der offiziellen Sterne-Klassifizierung zählen auch Online-Bewertungen zu den drei wichtigsten Orientierungshilfen für Privatreisende bei der Hotelauswahl.

Laut einer repräsentativen Umfrage des TNS Infratest Instituts im Auftrag des DEHOGA Bundesverbandes orientieren sich 47 Prozent der Privatreisenden in Deutschland an der offiziellen Sterneklassifizierung. Damit stieg der Anteil der Sterneanhänger gegenüber einer vergleichbaren TNS Infratest-Befragung aus dem Jahr 2008 noch einmal um etwas mehr als 6 Prozentpunkte an.

Im selben Zeitraum sind erwartungsgemäß Online-Bewertungen mit 52 Prozent zur zweitpopulärsten Informationsquelle für Hotelgäste aufgestiegen. An erster Stelle stehen die persönlichen Empfehlungen von Freunden und Bekannten mit rund 74 Prozent. „Diese Ergebnisse bestätigen unsere Wahrnehmung, dass in Zeiten zunehmender Gästebewertungen im Internet unsere Hotelsterne nicht an Wert verlieren, sondern mit an Relevanz zulegen“, erklärt Helmut Otto, Vorsitzender des Ausschusses Hotelklassifizierung im DEHOGA Bundesverband. Dabei stünden Online-Bewertungen und Hotelsterne nicht im Wettbewerb zueinander, sondern ergänzen sich.