Kürzlich teilte die spanische Low-Cost-Fluggesellschaft Vueling mit, dass es ab kommenden Sommer vier neue Flugstrecken geben wird. Vor allem deutsche Costa del Sol-Urlauber dürfen sich freuen.

Künftig verbindet die Airline Málaga mit den Flughäfen Hannover, München, Hamburg und Brüssel (Belgien). Mit den für diesen Winter und Sommer neu aufgenommenen Flughäfen Cardiff (Großbritannien), Paris-Orly (Frankreich) und Kopenhagen (Dänemark) steigt die Zahl somit auf insgesamt 16 Destinationen. Das entspricht einem Passagiervolumen von einer Million.

Wie das Internetportal touristiklounge berichtet, startet der erste Direktflug nach Hannover am 16. März mit zwei wöchentlichen Flügen. Die Verbindung nach München wird am 16. Juni mit vier Flügen pro Woche aufgenommen, die Strecke nach Hamburg nur zwei Tage später mit drei Flügen wöchentlich. Für die Fluggesellschaft bedeutet die Aufnahme der neuen Strecken von Málaga nach Deutschland eine zusätzliche Kapazität von rund 80.000 Plätzen.