Körperscanner sollen nun doch an deutschen Flughäfen eingeführt werden. Die einst als „Nacktscanner“ verschrienen Geräte zur Sicherheitskontrolle sollen laut tagesspiegel.de in Zukunft großflächig in der Bundesrepublik zum Einsatz kommen.

Sicherkontrolle am FlughafenKörperscanner sollen nun anscheinend doch bundesweit zur Sicherheitskontrolle eingesetzt werden: 89 Einheiten seien bestellt worden. Die Vorläufer der heutigen Scanner wurden 2010 bereits in den USA und in Großbritannien eingeführt. Auch Deutschland hatte die Geräte damals in einem zehnmonatigen Feldversuch am Hamburger Flughafen getestet. Die Fehlerquote war aber so hoch, dass der ehemalige Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich 2011 entschied, in Deutschland vorerst auf den regulären Einsatz der Scanner zu verzichten. Inzwischen sei die Technik jedoch ausgereift und einsatzfähig, hieß es von Behördenseite.

Körperscanner sind Geräte, mit denen der Körper einer Person sowie Gegenstände unter der Kleidung abgebildet werden können. Dadurch soll beispielsweise das Schmuggeln von Waffen oder Sprengstoff an Bord verhindert werden.