venedigUnglaubliche 143,9 Millionen Euro liegen zur Zeit im italienischen Lotto-Jackpot. Bereits zur letzten Ziehung am Dienstag haben doppelt so viele Italiener mitgemacht als sonst und sogar deutsche Urlauber fahren extra an den Stiefel, um Lotto zu spielen. Ich wollte doch sowieso mal wieder nach Italien, da mach ich doch einfach einen Wochenendtrip und versuche, die Millionen abzustauben 🙂

Wer das außer mir noch für eine äußerst schöne Idee hält, für den habe ich ein paar Tipps, wo man schnell über’s Wochenende hin kann und wie man an die Lottoscheine kommt.

* Südtirol – ein wirklich besuchenswertes Fleckchen Erde. Hier kann man sich austoben, in welcher Art auch immer, sei es sportlich oder kulinarisch. Mountainbiken und Wandern machen richtig Hunger auf die leckeren südtiroler Spezialitäten. Die Hoteliers der Gegend sind besonders gastfreundlich, so dass im letzten Jahr gleich fünf Hotels den HolidayCheck Award erhalten haben.

* Gardasee – ein Traum für Surfer und Badenixen. Wer noch nicht da war, sollte unbedingt mal hin. Übrigens haben wir bei HolidayCheck den sehr freundlichen und vor allem ortskundigen Zielexperten Alessandro für diese Region, der immer gerne auch kurzfristige Hoteltipps parat hat.

* Bibione – vor allem bei jungen Leuten beliebt, die tagsüber Strand und abends Party suchen. Also alle, deren Sommerferien noch nicht vorbei sind, auf nach Bibione und die ganz große Kohle gewinnen.

* Venedig – verliebt, verlobt, kein Geld zum Heiraten? Dann nochmal schnell in die Urlaubskasse greifen und Last Minute ein Wochenende auf der romantischen Insel verbringen. Ich weiß, Glück in der Liebe heißt Pech im Spiel, aber man kann ja nie wissen 😉

* Mailand – die Stadt der Mode! Bestimmt fallen vor allem den Damen unter Euch gleich hunderte Teile ein, die in Eurem Kleiderschrank noch fehlen. Wo kann man Designer Stücke besser shoppen als in Mailand? Und wenn’s dann noch mit dem Jackpot klappt, sind sogar noch ein oder zwei Paar Schuhe mehr drin.

Sollte der Rekordjackpot also morgen wieder nicht geknackt werden, findet am Samstag die nächste Millionen-Ziehung statt und es könnte ein super Wochenende für euch werden.

Aber Vorsicht: Achtet darauf, dass Euer Schein von der Firma SuperEnalotto ist, denn das ist die Lotterie, die den Superjackpot ausspielt.
Die Annahmestellen sind meist da, wo es Zigaretten zu kaufen gibt, also in Geschäften mit einem „T“ für „Tabacchi“ über der Tür.
Auf jedem Schein sind insgesamt fünf Reihen von 1 bis 90. Eine Reihe mit sechs angekreuzten Zahlen kostet 50 Cent, maximal kostet ein Schein also 2,50 Euro. Wie viele Scheine Ihr ausfüllt, bleibt Euch überlassen – es sind keine Grenzen gesetzt. Ausfüllen und abgeben muss man den Schein allerdings selbst, via Internet ist das nicht möglich.

Ich drück‘ Euch die Daumen!

P.S.: Wenn es nicht geklappt hat, bleibt immer noch unser Blindbucher-Wettbewerb, bei dem Ihr immerhin die Urlaubskasse wieder ordentlich auffüllen könnt.