Seenot, Havarie, Maschinenschaden – trotz negativer Schlagzeilen in den letzten Wochen: Das Geschäft mit den Kreuzfahrten boomt. Nach Angaben des Deutschen Reise-Verbands (DRV) steigerten sich die Umsätze von Kreuzfahrtanbietern im Jahr 2011 auf 2,4 Milliarden Euro (Vorjahr: 2,1 Mrd.). Deshalb werden 2012 so viele Schiffe wie lange nicht mehr in Dienst gestellt: 12 neue Hochseeschiffe laufen dieses Jahr vom Stapel.
 
 
 
Sieben Schiffe wurden komplett neu gebaut, fünf erstrahlen als Umbauten im neuen Glanz. Besonders erfreulich für europäische Passagiere: 10 von 12 Schiffen werden zunächst beim uns stationiert sein. Die komplett neuen Schiffe „Carnival Breeze“, „Oceania Riviera“, „MSC Divinia“ und „Costa Fascinosa befahren das Mittelmeer, die „AidaMar“ Mittelmeer & Atlantik. Die umgebauten Schiffe „Costa NeoRomantica“, „Saga Sapphire“, „Columbus 2“ sind in Mittelmeer und Atlantik anzutreffen, die „MS Hamburg“ bedient Routen im Mittelmeer und Nordeuropa, für „FTI Berlin“ heit es „Leinen los!“ im Mittelmeer.

Nur die beiden neuen Schiffe „Disney Fantasy“ (Karibik) und „Celebrity Reflection“ (Golf von Mexiko) verkehren ausschließlich außerhalb Europas.