Barcelona – Ab 1. November 2012 müssen Touristen für Übernachtungen in Katalonien tiefer in die Tasche greifen. Das beschloss jetzt das Regionalparlament in Barcelona. Urlauber, die in die beliebte Touristenregion reisen wollen, sollen laut Medienberichten je nach Unterkunft zwischen 0,50 Euro und 2,50 Euro mehr für eine Übernachtung bezahlen.

Laut einem Artikel auf focus.de sollte die Steuer schon Anfang des Jahres eingeführt werden. Dagegen hatte sich jedoch der Großteild der Hoteliers gewehrt. Sie seien in Sorge, dass durch die Erhebung der Steuer weniger Touristen ins Land reisen könnten.