Seit dem Frühjahr hat sich der Deutsche Reiseverband (DRV) dem Test von Hotelpools angenommen und zieht nach rund einem halben Jahr eine erschreckende Bilanz: Von 1000 getesteten Pools in Spanien in der Türkei erfüllten 100 nicht die Standards und offenbaren teilweise eklatante Sicherheitsmängel.

Laut eines Berichts der Wirtschaftswoche ist jeder zehnte Hotelpool unsicher. Gemeinsam mit den Reiseveranstaltern Rewe, Thomas Cook, FTI  und TUI hatte sich der DRV des Themas angenommen und Tester in die beliebten Urlaubsgebiete geschickt. Hotels mit Poolmängeln, die nicht innerhalb von kurzer Zeit entfernt werden konnten, wurden von den Veranstaltern darauf hingewiesen, dass sie aus den Katalogen gestrichen werden können, sollte nicht für Abhilfe gesorgt werden.

Zu den Tests sah sich die Reiseindustrie nach einigen Todesfällen in der Vergangenheit gezwungen. Die Tests folgten stets den selben Kriterien. Auch im Winter werden die Tests fortgesetzt: Auf den Kanarischen Inseln werden 300 Pools überprüpft, in Ägypten die Einrichtungen von 128 Hotels.