Das Handy – mittlerweile einer unserer treusten und liebsten Begleiter im Alltag. Und natürlich kommt es auch mit in den Urlaub! Für Gelegenheits-Fotografen bieten Handykameras einige Vorteile gegenüber herkömmlichen Fotoapparaten: Sie sind klein, liefern ausreichend gute Qualität für die meisten Aufnahmen und man spart sich ein zusätzliches Gerät im Koffer. Damit die perfekten Handy Urlaubsfotos auch mit dem Smartphone gelingen, solltet ihr diese Tipps beherzigen.

 

Allgemeine Tipps für Handy Urlaubsfotos

Handy Urlaubsfotos: mit zwei Händen hält es sich besser

Mit zwei Händen am Smartphone verwackeln die Handy Urlaubsfotos nicht

  • Nah und hell: Handykameras haben einen kleineren Bildsensor und einen schlechteren Zoom als herkömmliche Kameras. Deshalb gilt: Bei guten Lichtverhältnissen fotografieren und nah an das Motiv herangehen. Statt zu zoomen kann der Bildausschnitt eurer Handy Urlaubsfotos auch nachträglich während der Bildbearbeitung gewählt werden.
  • Kein Blitzlicht: Der Blitz von Handykameras reicht oft nicht weit und lässt euer Motiv blass erscheinen.
  • Linse regelmäßig reinigen: Smartphones werden oft angefasst, dabei gelangt Schmutz und Staub auf die Linse. Um verschwommene Fotos zu vermeiden, häufig die Linse mit einem weichen Tuch reinigen.
  • Das Handy mit zwei Händen halten. Das stabilisiert und sorgt für wackelfreie Fotos.
  • Das Stativ ist dein Freund: Handy-Stative kosten nicht viel, sind handlich und helfen dabei, beim Fotografieren eine ruhige Hand zu behalten.
  • Volle Auflösung: Auch wenn der Speicherplatz begrenzt ist, solltet ihr Fotos in hoher Auflösung aufnehmen. Regelmäßiges Uploaden in die Cloud sichert eure Urlaubserinnerungen und schafft wieder Platz auf der Speicherkarte.
  • Lasst euch Zeit! Der Auslöser wird je nach Handy erst betätigt, wenn ihr den Finger vom Display löst. Ihr könnt also in Ruhe den Finger auf das Display legen und euer Motiv in Szene setzen.
  • Testet unterschiedliche Einstellungen. Auch Handys bieten unterschiedliche Programme für Landschafts- oder Portraitaufnahmen und Farbfilter. Schaut sie euch vorab einmal an.
  • Sich bewegende Motive wie Tiere oder spielende Kinder sind schwierig mit den Handy zu fotografieren. Es hilft, die Kamera mit dem Motiv mit zu bewegen und dann auf den Auflöser zu drücken.

 

Der Favorit unter den Handy Urlaubsfotos: Das perfekte Selfie

Handy Urlaubfotos: Absoluter Favorit sind Selfies

Bitte lächeln! Zeigt eure Schokoladenseite auf euren Handy Urlaubsfotos

  • Perfekt ausgeleuchtet: Achte darauf, dass kein Schatten (des Handys) auf deinem Gesicht liegt.
  • Richtige Perspektive: Fotos von unten lassen (ein eigentlich fast gar nicht mal vorhandenes) Doppelkinn und Nasenlöcher in den Vordergrund treten. Ein Foto von oben ist da schon deutlich vorteilhafter.
  • Abstand halten: Zu nahe Aufnahmen zeigen oft unschöne Details wie Poren und Härchen.
  • Ruhiger Hintergrund: Kontrolliere vor dem Auslösen noch einmal, dass dir keine Palme aus dem Kopf wächst oder unschöne Details im Hintergrund sichtbar sind. Du hast nur Augen für dein tolles Kleid, andere bemerken lediglich dein unaufgeräumtes Hotelzimmer.
  • Schokoladenseite präsentieren: Beim Selfie hast du es wortwörtlich in der Hand. Also setze deine Vorteile in Szene! Ein bisschen Schummeln mit Filtern und Make-Up ist erlaubt.
  • Entspannt knipsen: Den Arm gestreckt halten, eine gute Pose und gleichzeitig mit dem Finger den Auslöseknopf suchen: Dabei gelingt einem nur schwer ein entspanntes Lächeln. Manche Smartphonekameras lassen sich bequem mit dem Volumenbutton (+/-) am Kopfhörer auslösen.
  • Verlängerter Arm: Mit Hilfe einer Selfie-Stange wird der Bildausschnitt größer – dann passt auch die Sehenswürdigkeit aufs Foto!
  • Handykamera schlägt App: Pudding Camera, Hipstamatic und natürlich Instagram – die Auswahl an Selfie-Apps ist riesig. Allerdings lassen sich Selfies, die mit bestimmten Apps aufgenommen wurden, manchmal nicht in alle sozialen Netzwerke hochladen. Auf Nummer sicher geht ihr bei euren Urlaubsfotos immer mit der eigenen Handykamera.

 

Sharing is caring: Handy Urlaubsfotos teilen

Handy Urlaubsfotos: Highlights sharen

Beschränkt euch bei euren Handy Urlaubsfotos auf die Highlights!

  • Highlights teilen: Wenn jeder Check-In, jedes Abendessen und jeder besuchte Strand sofort mit den Lieben daheim geteilt wird, gibt es nach dem Urlaub nichts mehr zu erzählen! Beschränkt euch lieber auf die absoluten Höhepunkte eurer Reise.
  • Ehrlich bleiben: Natürlich darf man mit Filtern und vorteilhaftem Licht das Beste aus sich herausholen – kleine Urlaubspannen wie ein Sonnenbrand oder die Rücklichter von einem verpassten Bus sind allerdings manchmal viel spannender.
  • Hashtags gezielt einsetzen: #don’t #overuse #hashtags #keepingitsimple
  • Den Augenblick genießen: Der Sonnenuntergang ist so atemberaubend – schon greift der Urlauber zum Handy. Die meisten Momente lassen sich auch noch nach 10 Sekunden einfangen, also: Die besten Urlaubserinnerungen macht immer noch unser Kopf selbst.

 

Wie entdecke ich spannende Motive? Was tun bei überfüllten Attraktionen? Weitere Tipps für das perfekte Urlaubsfoto findet ihr hier.