Lautstarke Auseinandersetzungen von Taxifahrern schallen über die Straßen des Flughafens von Gran Canaria. Jetzt schreitet die Guardia Civil ein. Grund für die Unruhe ist eine neuerdings streng lizensierte Beförderungserlaubnis für Taxisunternehmen am dortigen Flughafen.

Ein Taxi zum Hotel bitte! Seit dem 11. September 2012 könnte das problematisch werden. Nach Angaben des Spanienmagazins Comprendes besitzen nur noch Taxis aus den Gemeinden Telde und Ingenio die Genehmigung, Fahrgäste am Flughafen mitzunehmen. Taxifahrer, die unbefugt Passagiere aufnehmen, müssen sogar mit einem Bußgeld rechnen. Die Guardia Civil kontrolliert die Einhaltung der neuen Verordnung.

Da die Taxiunternehmen auf Gran Canaria bereits seit längerem nur noch Region gebunden Passagiere befördern dürfen, wurde diese Beschränkung jetzt auch auf den Flughafen angewandt. Bis vor kurzem war es noch jedem Taxifahrer der Insel erlaubt, Reisende vom Flughafen mitzunehmen.