Tarantino liebt es, Wes Anderson ist begeistert und Jackie Chan war auch schon da – Görlitz ist in Hollywood fast bekannter als in Deutschland selbst, dabei hat die östlichste Stadt Deutschlands viel mehr zu bieten als tolle Filmkulissen. Wir haben für euch die besten Tipps für eine entspannte Städtereise nach Görlitz.

 

1. Lasst euch einfach treiben

Städtereisen sind meistens dann am interessantesten, wenn die Städte einen überraschen. Das geht am besten ohne Plan und zu Fuß. Und Görlitz ist dafür mehr als prädestiniert. Die Altstadt lässt sich einfach zu Fuß entdecken und bietet an jeder Ecke tolle Fotomotive, die einen schnell verstehen lassen, warum Hollywood Görlitz so toll findet.

Goerlitz-3

 

2. Besichtigt Filmkulissen

In Görlitz wird einem vieles bekannt vorkommen, da bereits an fast jeder Ecke bekannte Filme entstanden sind. Görlitz war das Paris des 18. Jahrhunderts in „In 80 Tagen um die Welt“ mit Jackie Chan, das Heidelberg der 1950er Jahre in „Der Vorleser“, diente als Filmkulisse im Film für „Stolz der Nationen!“ in Quentin Tarantinos „Inglourious Basterds“ und das wohl bekannteste Gebäude ist das alte Kaufhaus in Görlitz, das seit der Herti-Pleite leer steht und das Wes Anderson kurzerhand in das „Grand Budapest Hotel“ verwandelte.

Goerlitz-31

 

3. „Verfall feiern“…

…steht als Graffiti an einem Gebäude. Auch wenn Hollywood die Stadtkassen sicherlich aufgebessert hat, sieht man an vielen alten Gebäuden, dass es noch nicht genug Geld ist um den Verfall zu stoppen. Und auch wenn Görlitz dadurch einen romantisch morbiden Charme erhält, hofft man doch, dass die alten Gebäude gerettet werden können und an deren Stelle keine modernen Neubauten entstehen. Damit Görlitz den Erhalt feiern kann und nicht den Verfall.

Goerlitz-21

 

4. Macht einen Ausflug nach Polen

Görlitz ist nicht nur die östlichste Stadt Deutschlands, von Görlitz aus kann man auch über die Altstadtbrücke nach Polen spazieren, in den östlich der Neiße gelegenen Teil der Stadt, der seit Ende des zweiten Weltkrieges die eigenständige polnische Stadt Zgorzelec bildet. Lohnenswert vor allem auch, wenn man mal schnell und günstig Zigaretten und Schnaps einkaufen möchte.

Goerlitz-10

 

5. Geht ins Kino

Der Filmpalast in Görlitz diente Quentin Tarantino als Vorlage für das Pariser Kino in Inglourious Basterds. Gedreht wurde allerdings im Studio Babelsberg. Trotzdem lohnt es sich einen Film im Filmpalast anzuschauen. Mein Tipp: Geht unter der Woche nachmittags hin, dann stehen die Chancen ganz gut, dass ihr den Kinosaal ganz für euch alleine habt. Und mit ein bisschen Glück läuft auch mal wieder ein Film, der in Görlitz gedreht wurde.

Goerlitz-16

 

6. Macht eine Orgelführung mit

In der St. Peter und Paul Stadtkirche findet sich die weltberühmte Sonnenorgel von Eugenio Casparini. Die ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern fasziniert auch mit ihren Klängen. Mehrmals die Woche finden hier Orgelführungen statt. Lohnt sich!

Goerlitz Sonnenorgel

 

7. Frühstückt in einem denkmalgeschützen Raum

Görlitz hat Geschichte und so haben auch alle Gebäude ihre ganz eigene Geschichte. Bei einer Restaurierung im Jahre 2010 wurde im Hotel Schwibbogen ein Raum mit 500 Jahre alten Wandmalereien eines Schülers von Lucas Cranach gefunden. Das gibt dem Frühstück, das im übrigen super lecker ist, nochmal einen ganz besonderen Charme. Das Hotel hat bei HolidayCheck 100% Weiterempfehlung und das liegt nicht nur an den Wandmalereien im Frühstücksraum oder der wirklich sehr geschickten Lage direkt am Obermarkt, sondern vor allem auch am freundlichen und zuvorkommenden Personal. Da wundert es nicht, dass sich viele Gäste direkt heimisch fühlen und das Hotel weiterempfehlen. Ich würde es auch tun.

Goerlitz-14

 

Anreise nach Görlitz
  • Der Flughafen in Dresden ist der nächstegelegenste, von dort fährt man dann am besten mit dem Zug nach Görlitz.
  • Wer mit dem Auto nach Görlitz reist, parkt am besten direkt am Obermarkt. In der Touristinfo kann man sich für €2.50 pro Tag eine „Touristen-Parkkarte“ holen und erspart sich damit das Geld für die Parkuhr.
  • Görlitz liegt am Oder-Neiße-Radweg und der Sächsischen Städteroute, daher eignet es sich auch gut als Zwischenstopp bei einer Radtour durch Sachsen.
Hoteltipps für Görlitz

Am besten sucht man sich ein Hotel in der Altstadt von Görlitz, da man so direkt die beste Ausgangslage hat, um die Stadt zu erkunden. Da Görlitz aber nicht wirklich groß ist kommt man auch von anderen Stadtteilen schnell zu Fuß in die Innenstadt.

  • Hotel Schwibbogen, direkt am Obermarkt mit historischen Wandmalereien im Frühstücksraum. 100% Weiterempfehlung bei HolidayCheck.
  • Hotel Börse, am Untermarkt in Görlitz. Hier haben auch die Stars von Grand Budapest Hotel genächtigt. Ebenfalls 100% Weiterempfehlung bei HolidayCheck.

Ihr seid auf der Suche nach noch mehr Städtereise-Inspiration von Yvonne? Auf www.justtravelous.com werdet ihr fündig!