Eine Anwohner-Klage gegen drohenden Fluglärm am neuen Hauptstadtflughafens Berlin-Brandenburg wurde abgewiesen. Am Dienstag wies das Bundeverwaltungsgericht in leipzig eine Klage von Anwohnern zurück.
 
Laut eines Artikel auf Focus.de wollten die Anwohner die Betriebsgenehmigung für den Flughafen BER mit der Klage kippen. Sie hätten geklagt, dass bei der Planfeststellung 2004 bewusst die Flugrouten-Planung manipuliert worden sei. Dafür gebe es aber laut Richterspruch keine Anhaltspunkte.