Urlauber sollen ab dem kommenden Jahr für die Benutzung der Gepäckwagen an spanischen Flughäfen bezahlen.  Die Einführung der Gebühr von jeweils einem Euro ist bereits für Januar 2013 geplant. Die Regelung soll für den öffentlichen Abflugbereich sowie den Ankunftsbereich gelten. Zwischen Sicherheitskontrolle und Gate soll es weiterhin kostenlose Wagen geben.

 

Die Umrüstung der Koffer-Kulis hat die spanische Flughafenverwaltung Aena bereits öffentlich  ausgeschrieben. Geplant ist auch ein automatisches System zur Abholung der Gepäckwagen.

Kritik kommt laut „Mallorca Zeitung“ von der Gewerkschaft USO. Es sei nicht verständlich, dass auf einem Flughafen wie Palma de Mallorca, der hohe Gewinne abwerfe, zusätzliche Gebühren eingeführt würden. Die Passagiere müssten so zusätzliche Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen, da mit längeren Warteschlangen zu rechnen sei. Laut Aena sollen zumindest die Gepäckwagen im Abflugbereich kostenlos bleiben. Insgesamt stehen rund 3000 Wagen auf Palmas Airport bereit.

Neben Palma sollen auch auf den Flughäfen von Málaga, Gran Canaria, Teneriffa Sur und Alicante Gebühren erhoben werden. Verwiesen wird auf die hohen Wartungsgebühren, die für die Gepäckwagen anfielen.