Ich muss jetzt mal wieder ein bisschen Eigenwerbung machen 🙂 Bestimmt ist der ein oder andere von Euch im Fernsehen schon einmal auf den Namen HolidayCheck gestoßen. Bisher haben wir völlig auf klassische Werbung im Fernsehen verzichtet. Warum? Wir sind Zahlenfans und wollen den Erfolgsgrad von Aktionen und Maßnahmen immer in möglichst komplizierten Exceltabellen und Graphen auswerten (na gut, eigentlich macht das hier nur dem Daniel Spaß).
Unzählige Gespräche, die Georg (der mittlerweile echter Experte auf diesem Gebiet ist) mit unterschiedlichsten Menschen aus der Medienbranche geführt hat, ergaben alle dasselbe: man kann den Erfolg nur schätzen. Wir müssen uns also damit zufrieden geben und wagen den Schritt.

Wer schon einal einen TV-Spot in irgendeiner Weise betreut hat, weiß wovon ich spreche wenn ich sage: das ist gar nicht so einfach 🙂 Gut, man kann ein Budget festlegen, das Geld einer der zahlreichen Agenturen mit Glasfront und modernen weißen Sitzmöbeln auf den lackierten Tisch legen und sie bitten, aus diesem Budget einen Spot zu machen und Sendeplätze nach Belieben einzukaufen.

Doch nicht so im Hause HolidayCheck. Nach umfangreichem Aneignen des Fachwissens wurden gemeinsam mit einer zuvor penibel ausgesuchten Agentur (soweit ich weiß hat auch diese eine Glasfront und ein puristisch eingerichtetes Büro) Ideen zu einem HolidayCheck Werbespot erarbeitet. Dank der vielen kreativen Köpfe hier hatten wir allerdings schon von Anfang an ein relativ konkretes Bild vor Augen, wie wir uns einen HolidayCheck Fernsehspot vorstellen. Nun war es an Georg, zwischen den Profis der Agentur und den Ideengebern bei uns im Haus zu vermitteln und aus beiden Inputs ein optimales Ergebnis zu erarbeiten.

Das hört sich jetzt unkompliziert an, aber Georg kann nicht mehr an zwei Händen abzählen, wieviele Stunden er am Telefon verbracht hat und über jedes noch so kleine Detail mit den Experten gesprochen hat. Ein Sprichwort besagt „was lange währt wird endlich gut“ – und so ist es!

Das Ergebnis könnt Ihr ab 25. Dezember abends auf den Sendern RTL und Vox sehen. Gerne könnt ihr und hier Feedback  zum HolidayCheck Werbespot geben. Falls Ihr es nach dieser spannenden Entstehungsgeschichte jedoch vor Neugier keine 2 Tage mehr aushaltet zu warten, habe ich hier ein kleines Weihnachtsgeschenk für Euch: Teil 1 der Triologie HolidayCheck TV-Spots (Teil 2 und Teil 3 sind natürlich ebenfalls bei youtube zu finden).