Einige denken bei Dubai an Scheichs auf Kamelen, andere an imposante Skylines und luxuriöse Hotels. Tatsächlich hat die Stadt am Persischen Golf für jeden etwas im Angebot. Ob abwechslungsreicher Familienurlaub, ausgedehnte Shoppingtouren oder Abenteuer pur in der Wüste – das Reiseziel der Superlative vereint Tradition und Moderne auf engstem Raum. Wir präsentieren euch Top-Attraktionen und Ausflüge für eure Reise nach Dubai!

Dubai für Kulturliebhaber

Kultur in Dubai

Moderne trifft auf Tradition: Souk in Dubai

Dubai verfügt neben modernster Architektur auch über einen historischen Kern. Das Al-Fahidi-Viertel entführt Urlauber in die Vergangenheit des einstigen kleinen Fischerdorfes. Im Sheikh Mohammed Centre for Cultural Understanding (SMCCU) erfahren Besucher Wissenswertes über die Geschichte, Kultur und Bräuche der Stadt. Einen ebenfalls spannenden Überblick bietet die moderne Ausstellung des Dubai Museum. Auch heute noch werden Tradtionen gepflegt, so erfreuen sich die Falknerei und Kamelrennen in der Wüste immer noch großer Beliebtheit. Ein Highlight sind die Souks, kleine Märkte für Gold, Gewürze oder Textilien, auf denen Touristen sich im Feilschen üben können. Ebenfalls ein Muss ist eine Fahrt in einer traditionellen Abra auf dem Meeresarm Dubai Creek, der die Stadt durchfließt. Das Wassertaxi kostet nur 1 AED und wird täglich von Einheimischen gerne genutzt. Von dort ist es nicht weit bis zum luxuriösen Hotel Park Hyatt Dubai.

 

Dubai für Abenteurer

Dubai ist eine Stadt für Abenteuer

Dubai bietet Abenteuerlustigen Action pur

In Dubai kommen Actionfans voll auf ihre Kosten! Wagemutige Adrenalinjunkies stürzen sich beim Skydiving auf 4.000 Metern aus einem Flugzeug oder boarden auf Sanddünen in der Wüste. Die Big-Red-Düne gilt als die „Schwarze Piste“ Dubais! Bei einer Wüstensafari geht es mit dem Geländewagen oder Quad vor die Tore der Metropole. Nur 20 Minuten von Dubai entfernt beginnt die wunderschöne arabische Wüstenlandschaft. Hier dürfen sich Urlauber beim Kamelreiten versuchen, einer Falknerei-Vorführung beiwohnen und beim Grillabend mit Hennamalerei in die arabische Kultur eintauchen. Übernachtet wird danach stilecht im Al Maha Desert Resort & Spa.

Auf den Geschmack gekommen? Ein actionreicher Urlaub in Dubai könnte zum Beispiel so aussehen:

 

 

Dubai für Sonnenanbeter

Dubai für Sonnenanbeter

Dubai für Wasserratten

Sonne, feiner Sand, angenehm warmes Wasser – Dubai ist das ideale Reiseziel für Strandfans. Am Kite Beach können sich Urlauber in verschiedenen Wassersportarten versuchen, darunter natürlich Kitesurfen, Kajakfahren oder Stand Up Paddling. Am öffentlichen Jumeirah Open Beach mischen sich Touristen und Einheimische, denn hier kann man entspannt in der Sonne und liegen und dabei dem bunten Treiben am Strand zuschauen. Romantisch geht es am Sunset Beach zu: Der weitläufige Küstenabschnitt lädt zu ausgiebigen Spaziergängen bei Sonnenuntergang ein. Im Winter jedoch lockt der beachtliche Wellengang Surfer aus aller Welt an, deren waghalsige Kunststücke man bewundern kann. Hier ist übrigens auch der beste Ort, um das obligatorische Erinnerungsfoto vor dem Burj Al Arab zu machen. Einen luxuriösen Strandtag verbringt man am Al Mamzar Beach. Gegen eine Gebühr mieten sich wahre Sonnenanbeter ein privates, klimatisiertes Chalet und haben so den perfekten Rückzugsort für einen entspannten Drink unter Palmen.

 

Dubai für Shopping-Fanatiker

Dubai - das Paradies für Shopping-Fans

Dubai – das Paradies für Shopping-Fans

In Dubai gibt es knapp 100 Einkaufszentren – und sie bieten weit mehr als schicke Boutiquen und trendige Läden. In der Dubai Mall, dem größten Einkaufszentrum der Welt, finden Shopping-Fans in über 1.000 Geschäften garantiert das perfekte Mitbringsel. Dazu gibt es noch einen eigenen Bereich für Luxusmarken, ein riesiges Aquarium und sogar eine den olympischen Normen entsprechende Eishalle. Die Ibn Battuta Mall entführt Urlauber in ferne Länder: Die sechs Innenhöfe sind in ihrer Gestaltung von Andalusien, Tunesien, Ägypten, Persien, Indien und China inspiriert – alles Orte, die der namensgebende Seefahrer bereist hat. Teegärten im Freien bieten eine kurze Verschnauffpause vom Shopping-Marathon. Ski fahren in der Wüste? In der Mall of the Emirates ist das möglich – die direkt an das Einkaufszentrum angebaute Skihalle ist das ganze Jahr geöffnet. Um morgens als erstes im Geschäft zu sein übernachten wahre Shopping-Profis ganz einfach direkt im Einkaufszentrum: The Adress Hotel Dubai Mall.

Lust auf einen ausgedehnten Shoppingtag in Dubai? So könnte er aussehen:

 

 

Dubai für Party-People

Party in Dubai

Durchtanzte Nächte in Dubai

Moderne Beachbars am Strand, coole Beats von Star-DJs und leckere Cocktails – Dubai bietet den perfekten Mix für durchtanzte Nächte. Der Abend beginnt an der Dubai Fountain direkt vor dem Burj Khalifa. Die außergewöhnliche Wassershow begeistert mit Lichteffekten und bis zu 150 Metern hohen Wasserfontänen. Danach geht es weiter zum Eden Beach Club beim Hotel Rixos The Palm. Hier legen jedes Wochenende bekannte DJs aus aller Welt auf – passend zu den 150 Nationen, die Dubai ihr Zuhause nennen. Bei ausgefallenen Drinks lässt sich die Skyline der kosmopolitischen Stadt am Persischen Golf am besten bewundern. Einen spektakulären Abschluss findet der Abend hoch oben im 27. Stock des Burj Al Arab. In der Skyview Bar vergeht bei der atemberaubenden Aussicht über das Arabische Meer die Zeit wie im Flug während die Nacht zum Tag wird. Mit etwas Glück erhaschen Urlauber sogar einen Blick auf einen Star aus der Showbranche…

 

Dubai für Feinschmecker

Dubai für Gourmets

Schlemmen am Persischen Golf

Exquisit essen und dabei auch noch eine fantastische Aussicht genießen? Kein Problem, in Dubai. Von der Mercury Lounge haben Feinschmecker einen spektakulären Rundumblick auf die Skyline der Downtown. Wer einmal über den Wolken speisen möchte, ist im Restaurant At.mosphere an der richtigen Adresse. Es befindet sich in schwindelerregender Höhe im 122. Stockwerk des Burj Khalifa. Auch Starköche wie Gordon Ramsay  und Sanjeev Kapoor betreiben Restaurants in der Metropole am Persischen Golf. Im Jean-Georges Dining Room gegenüber des Four Seasons Resort Dubai genießen Gäste die Gourmet-Menüs des berühmten Koches Jean-Georges Vongerichten. Wie wäre es zum Beispiel mit warmen, gebackenen Austern mit Basilikum und Wasabi oder karamelisiertem Rinderfilet auf knackigem Grünkohl? Auch traditionelle emiratische Gerichte sollten experimentierfreudige Kulinariker sich nicht entgehen lassen.

 

Dubai für Familien

Dubai, das Reiseziel für Familien

Familienspaß am Strand in Dubai

Dubai bietet viele kinderfreundliche Attraktionen und spannende Ausflugsmöglichkeiten für Familien. Am langen, feinsandigen Kite Beach toben sich Kinder im Abenteuer-Turnbereich oder im Skatepark aus. Das Wasser ist hier besonders ruhig – perfekt, um den Kleinen ganz entspannt beim Planschen und beim Sandburgen bauen zuzuschauen, während man selbst in einer der vielen Cafés ein kühles Getränk genießt. Ein Highlight für Familien ist der Aquaventure-Wasserpark des Hotel Atlantis, The Palm. Besonders Mutige wagen sich an die Rutsche „Leap of Faith“: Zuerst geht es fast neun Stockwerke steil nach unten, bevor die Röhrenrutsche mitten durch ein riesiges Aquarium mit Haien und anderen wilden Meeresbewohnern führt. Ebenfalls tierisch geht es in der Dolphin Bay zu: Kinder und Erwachsene kommen den freundlichen Meeresbewohnern hier hautnah.

 

Dubai für Wellnessfans

Dubai: Spas und Hamams

Luxuriös entspannen in Dubai

Sich einmal fühlen wie eine Prinzessin aus 1001 Nacht: Unzählige Spas und Hamams bieten verschiedenste Wellness- und Beauty-Behandlungen an – und das zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Das rennomierte Talise Spa im luxuriösen Madinat Jumeirah-Komplex sorgt mit organischen Körperwickeln oder Chakra-Steinmassagen für sofortige Entspannung. Luxuriös geht es im Saray Spa im höchsten Hotel der Welt, dem JW Marriott Marquis Dubai, zu. Bei Buchung des „Saray Golden Hammam“-Pakets genießen Gäste zunächst eine exklusive Honig-Gesichtsmaske, bevor bei einer Massage Öl, das mit 24-karätigem Gold versetzt wurde, zum Einsatz kommt. Bei einem Besuch in einem der vielen traditionellen Hamams treffen Touristen auf Einheimische. Ehemals als Reinigungsritual vor dem Gebet gedacht, sorgt ein Besuch im Dampfbad nun für Entgiftung und babyweiche Haut. Beliebt bei internationalen Stars ist das One&Only Spa.

Was ihr sonst noch wissen müsst?

Allgemeine Infos Dubai

  • Anreise: Dubai ist von Deutschland aus am besten mit dem Flugzeug erreichbar. Von München, Hamburg und Düsseldorf geht es ohne Zwischenstopp direkt an den Persischen Golf. Der Flug dauert circa 6:30 Stunden.
  • Einreisebestimmungen: Um in die Vereinigten Arabischen Emirate einreisen zu können, benötigen Urlauber einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig ist. Bei Einreise erhalten deutsche Staatsbürger (wie die meisten anderen europäischen Nationen) ein kostenloses Visum, das 30 Tage gültig ist.
  • Klima: Dubai ist ein Land mit Sonnenschein-Garantie. Die beste Reisezeit dauert von November bis April mit durchschnittlichen 23 – 31 Grad. Im weiteren Jahresverlauf klettern die Temperaturen auf über 35 Grad und erreichen gelegentlich Spitzenwerte von bis zu 50 Grad.
  • Währung: In den Vereinigten Arabischen Emiraten wird mit Dirham gezahlt, offiziell als AED oder im Alltag auch als DHS abgekürzt. Vor Ort wechselt man Geld am günstigsten in den zahlreichen Wechselstuben. 1 € entspricht ungefähr 4,15 Dirham.
  • Verhalten: Alkohol darf in Dubai erst ab 21 Jahren gekauft und nicht in der Öffentlichkeit konsumiert werden. Auch Rauchen ist an vielen Orten nicht gestattet. Es sollte auf respektvolle Kleidung geachtet werden, die Schultern und Knie bedeckt. Am Strand sind Bikini und Badehose aber kein Problem – oben ohne sonnen oder gar komplett hüllenlos baden ist jedoch ein No-Go. Zärtlichkeiten werden in Dubai nur im Privaten ausgetauscht, auf der Straße ist Zurückhaltung gefragt.