Flugzeug am AirportWenn am 3. Juni der neue Flughafen in Berlin an den Start geht, öffnet sich für die Hauptstadt das Tor zur Welt: 75 Airlines werden 172 Ziele in 50 Ländern direkt anfliegen. Damit wird der Flughafen Berlin Brandenburg (IATA-Code: BER) zum drittwichtigsten Flughafendrehkreuz in Deutschland. Mit Jet2.com, TAP Portugal, Vueling, Wowair kommen sogar weitere, neue Fluglinien nach Berlin. Wachsen wird BER vor allem, weil die drei größten Airlines Air Berlin, Lufthansa und Easyjet ihr Angebot aufstocken.

Mit 38 neuen Direktverbindungen (zuvor 8 ) erhöht die Lufthansa seine Anzahl der Direktverbindungen. Statt neun werden 15 Flugzeuge direkt in Berlin stationiertsein. Die Zahl der Mitarbeiter steigt von 500 auf 4000.

Für Platzhirsch Air Berlin wird der Hauptstadtflughafen BER das Drehkreuz mit 16 neuen Reiseziele. Die Anzahl der Abflüge steigert sich auf insgesamt 721 Starts in der Woche.

Easyjet startet nun 267 Mal von BER. Vor allem wichtigen Destinationen wie Barcelona und London die Billigfluglinie häufiger anfliegen. Dazu setzt die Airline einen Schwerpunkt auf Städtereisen um für Geschäftsreisende interessanter zu werden.

Übersicht der neuen Direktverbindungen der drei größten Airlines am Flughafen Berlin Brandenburg:

  • Lufthansa: New York, Los Angeles, Sylt, Stuttgart, Beirut, Tel Aviv, Barcelona, Palma de Mallorca, Malaga, Valencia, Genf, Lyon, Bastia, Nizza, Rom, Mailand, Bologna, Catania, Danzig, Krakau, Bukarest, Dubrovnik, Zagreb, Zadar, Split, Izmir, Istanbul, Wien, Bergen, Helsinki, Göteborg, Kopenhagen, Stockholm, Oslo, Reykjavik, Birmingham, Manchester
  • Air Berlin: Marseille, Valencia, Aalborg, Trondheim, Torp (bei Oslo), Abu Dhabi, Los Angeles, Windhuk, Danzig
  • Easyjet: Mykonos, Rhodos