Bei einem Blick nach draußen wird schnell klar: Der Sommer ist endgültig vorbei! Grauer Himmel, Regen und Herbsttemperaturen sind die eindeutigen Vorboten der dunklen (oder wie ich ja finde: „gemütlichen“) Jahreszeit – noch lange kein Grund, in Depressionen zu verfallen! Ich habe ein paar tolle Tipps, wie ihr den Herbst in vollen Zügen genießen könnt.

Drachen steigen lassen an der Ostsee

Am südlichsten Ausläufer der Ostsee, der Wismarbucht, herrscht das perfekte Klima, um bunte Drachen in den Lüften tanzen zu lassen. Auf den weiten Feldern direkt vor den Toren Wismars ist viel Platz – hier können sich vor allem Familien mit Kindern richtig austoben. Und vielleicht entdeckt ihr im Natur- und Vogelschutzgebiet ja noch das ein oder andere Vögelchen, das seine Reise gen Süden noch nicht angetreten hat 😉

Wandern rund um den Feldberg

Der höchste Berg im Schwarzwald lockt mit vielen tollen Wanderwegen in sämtlichen Schwierigkeitsgraden. Einen traumhaften Ausblick und idyllische Pfade inmitten schönster Natur bietet vor allem der Feldberg-Steig. Mit einer Länge von zwölf Kilometern ist er auch für gemütliche Läufer in einem Tag zu bewältigen. Er ist aber nicht nur schön, sondern auch prämiert: Das Deutsche Wanderinstitut hat ihn mit 77 Erlebnispunkten und dem „Deutschen Wandersiegel“ ausgezeichnet.

Wellness im Allgäu

Sobald die Tage kürzer werden, heißt es: Ab in den Wellnesstempel! Bei grauem Alltagsfrust ist eine Therme genau der richtige Ort, um die Seele baumeln zu lassen. Mein Tipp: Ein Wellness-Wochenende im Allgäu. Hier gibt es ausgezeichnete Hotels, die Wellnesspauschalen zu richtig tollen Preisen anbieten. Z.B. HolidayCheck Award Gewinner 2012 in der Kategorie Wellnes & Wandern: Kneippkur- & Wellvitalhotel Edelweiss*** in Bad Wörishofen.

Foto: Europapark

Familien-Freizeitpark

Wie wäre es mit einem Wochenendtrip? Der Europapark in Rust lockt mit seinen wilden Achterbahnen, Fahrgeschäften und ausgefallenen Shows nicht nur Familien mit Kindern. Das tolle im Herbst: Keine langen Schlangen an den Achterbahnen! Wer über Nacht bleibt, hat die Qual der Wahl: Die Welt des alten Roms erlebt man im „Superior Erlebnis-Hotel Colosseo“, einen Ausflug nach Spanien bieten die Hotels „El Andaluz“ und „Castillo Alcazar“, während der Kloster-Nachbau „Santa Isabel“ Portugal-Fans anlockt.

Foto: LH DD / Dittrich

Städtereise ins historische Dresden

Wart ihr schon einmal in Dresden? Wenn nicht, dann wird es aber Zeit! Allerdings ist diese Stadt nur etwas für die Entdecker unter euch. Frauenkirche, Zwinger, Schloss, Semperoper, Stadtrundfahrt zu Wasser, Fürstenzug, und und und… In Dresden kommt man aus dem Stanuen nicht mehr raus! Besonders schön wird es zur Adventszeit: Der Dresdner Striezelmarkt ist der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands und erstrahlt jedes Jahr in prachtvollem Glanz!

Radtour an der Mecklenburgischen Seenplatte

Mehr als tausend Seen bilden die Mecklenburgische Seenplatte. Der idyllische Radweg führt mitten durch diese einzigartige Landschaft. Von Lüneburg bis nach Wolgast zieht sich die Strecke auf rund 625 Kilometern Länge. Auf der Route warten zahlreiche Schönheiten wie z.B. der Naturpark Elbetal, der Müritz-Nationalpark und das Stettiner Haff.

Ballonfahrt im Spreewald

Den Spreewald von oben sehen, Städte und Dörfer in Miniatur, einfach davon schweben – eine aufregende Ballonfahrt macht das möglich. Verbunden mit einem Entspannungsurlaub in ruhiger Gegend ist das genau die richtige Medizin gegen die Sehnsucht nach dem Sommer. Weitere Infos zum einmaligen Ballonflug im Spreewald bekommt ihr Bei Spreewald Ballooning.

Und wer es gar nicht mehr erwarten kann: Sichert euch euren Frühbucherrabatt und bucht jetzt schon euren nächsten Sommerurlaub!