Ich packe meinen Koffer und nehme mit…eine riesengroße Tube Sonnencreme, einen neuen Bikini, eine superschicke Sonnenbrille und – ein spannendes Buch. So ein entspannter Strandtag kann nämlich ganz schön lang sein. Was gibt es da Schöneres, als das sonnenverwöhnte Näschen in eine spannende Urlaubslektüre zu stecken!? Anlässlich des Internationalen Tags des Buches haben einige meiner lieben Kollegen und ich für euch unsere persönlichen Urlaubs-Buch-Tipps zusammengestellt, damit ihr ganz in Ruhe schon vor der Abreise das richtige Buch für euren Traumurlaub findet:

Juliane, PR & Redaktion
Muriel Barbery „Die Eleganz des Igels“
Renée ist 54 Jahre alt und lebt seit 27 Jahren als Concierge in der Rue de Grenelle in Paris. Sie ist klein, hässlich, hat Hühneraugen an den Füßen und ist seit längerem Witwe. Paloma ist 12, hat reiche Eltern und wohnt im selben Stadtpalais. Hinreißend komisch und zuweilen bitterböse erzählen die beiden sehr sympathischen Figuren von ihrem Leben, ihren Nachbarn, von Musik und Mangas, Kunst und Philosophie.

Dieses Buch ist mein Urlaubs-Buchtipp, weil… es dem Leser eine wundervolle Geschichte erzählt und in einer schlichten aber anrührenden Art darauf aufmerksam macht, dass die Schönheit der Welt in jedem einzelnen von uns steckt.

Claudius, PR & Redaktion
Nick Hornby „Juliet, Naked“
Tucker Crowe, in den 1980er Jahren ein halbwegs bekannter und gefeierter Folkmusiker, lebt seit über zwanzig Jahren völlig zurückgezogen. Nach seiner, von Fans und Kritikern gleichermaßen geliebten, letzten Veröffentlichung „Juliet“ verschwindet er plötzlich von der Musikbühne. Der Musiker wäre sicherlich in Vergessenheit geraten, wären da nicht einige verrückte Fans, angeführt vom Überfan Duncan, die Tucker Crowe im Internet weiterleben ließen. „Juliet, Naked“ ist eine Liebesgeschichte, die von der abgestorbenen und entflammten Liebe zweier Menschen ebenso erzählt wie von der Liebe zur Musik.

Dieses Buch ist mein Urlaubs-Buchtipp, weil…ich Nick Hornbys Art zu schreiben sehr mag. Und mit Urlaub hat es schon irgendwie auch zu tun. Seine Fans reisen nämlich auf den Spuren des semi-bekannten Musikers. Und zuguterletzt wartet dieses verdammte Buch jetzt schon ne ganze Weile darauf, endlich gelesen zu werden. Wenn es schon unter der Woche nicht klappt, muss eben ein Urlaub herhalten!

 

Ina, Events & Sponsoring
Jill Smolinski „Die Wunschliste“
„Küsse einen fremden Mann“ – das ist nur eine der 20 Aufgaben, die Marissa bis zu ihrem 25. Geburtstag erfüllen will. Doch ein Autounfall reißt sie viel zu früh aus dem Leben. June, die Fahrerin des Unglückswagens, verzweifelt schier an ihren Schuldgefühlen. Da spielt ihr das Schicksal Marissas Wunschliste in die Hände…

Dieses Buch ist mein Urlaubs-Buchtipp, weil…es sowohl Witz als auch Romantik beinhaltet und mich die Geschichte persönlich sehr berührt hat!

 

Nadja, Social Media & PR
Kate Morton „Der verborgene Garten“
Die große Familiensaga erzählt von dem unheilvollen Versprechen zweier Freundinnen, das noch Generationen später Cassandras Schicksal bestimmt. Auf den Spuren der Vergangenheit ihrer Großmutter entdeckt sie ein Geheimnis, das seinen Anfang nahm in den Gärten von Blackhurst Manor …
Robin Felder „Der Unsympath“
Peter Weidner hat einen Job im Musikbusiness, ein hohes Einkommen, einen Jaguar, viel Freizeit und eine massive Persönlichkeitsstörung.  Ein perfekt oberflächliches Leben. Wären da nicht seine unüberwindbare Abneigung gegenüber seinen Mitmenschen, sein neurotischer Perfektionismus und sein massiver Selbstekel. Während er sich nach außen hin freundlich und zurückhaltend gibt, werden in seinem Inneren Widerwillen und Hassgefühle immer stärker.

Diese Bücher sind meine Urlaubs-Buchtipps, weil…
„Der verborgene Garten“ so spannend ist, dass man es kaum ein einziges Mal aus der Hand legen kann und „Der Unsympath“ sehr sehr lustig ist und man sich erstaunlich oft wiederfindet.

 

Vanessa, Social Media & PR
Axel Lilienblum „Du hast mich auf dem Balkon vergessen – Das Beste aus SMSvonGesternNacht.de“
Die SMS der letzten Nacht ist nicht wie jede andere Kurznachricht. Sie ist unverblümt, voller Emotionen, manchmal hieroglyphisch – und häufig an den Falschen adressiert. Sie erzählt von Liebe, Lust und Übelkeit, von fremden Betten und frischen Brötchen und dem mitunter harten Aufschlag in der Realität am nächsten Morgen.

Dieses Buch ist mein Urlaubs-Buchtipp, weil...es ein super unterhaltsames Buch ist, welches man auch ruhig zwischendurch weglegen und dann immer wieder zur Hand nehmen kann.

Meike, PR & Redaktion
Wendy Northcutt „Neueste Darwin Awards – Die skurrilsten Arten, zu Tode zu kommen“
Klapperschlangen küsst man nicht! Wer meint, diese Warnung sei unnötig, dem sei die Lektüre nachdrücklich ans Herz gelegt. Denn hier präsentiert die internationale Bestsellerautorin Wendy Northcutt neue Preisträger, deren unvorstellbare und zumeist tödliche Dummheit tatsächlich eine Auszeichnung verdient hat.

Dieses Buch ist mein Urlaubs-Buchtipp, weil…die Aufzählungen von skurrilen Todesfällen für Lacher und Kopfschütteln sorgen.

Urlaubs-Buchtipp, weil…
erstens mal mag ich Nick Hornby und seine Art zu schreiben: Ist jede Mal was anderes zweitens mal: etwas englisch lesen entrostet die laten Kenntnisse und frischt sie wieder auf drittens mal: hat schon irgendwie auch was mit Urlaub zu tun. Die reisen nämlich den Spuren eines verschwundenen, semibekannten Musikers hinterher. viertens: wartet dieses verdammte Buch jetzt schon ne ganze Weile darrauf gelesen zu werden. Wenn es schon unter der Woche nicht klappt, muss eben ein Urlaub herhalten!