Steigende Benzinpreise am Osterwochenende machen Autofahrern in ganz Deutschland zu schaffen. Wer trotzdem nicht auf sein Auto verzichten kann oder möchte, sollte sich vor Reiseantritt über die Spritpreise in seinem Urlaubsland informieren.

Der ADAC hat pünktlich zum Osterwochenende eine Liste mit den aktuellen Benzinpreisen in den wichtigsten Urlaubsländern herausgegeben.
 
 
So tanken Urlauber in Polen mit 1,40 pro Liter Superbenzin am günstigsten. Teuer wird es für Reisende in Richtung Niederlande: 1,88 Euro kostet dort der Liter im Durchschnitt.

Tipp: Im Ausland sind Autobahntankstellen oft nicht teurer als andere. In vielen Ländern lohnt sich deshalb ein Abstecher von der Autobahn nicht. Weitere Infos zu den aktuellen Benzinpreisen im Ausland gibt es beim ADAC.