1167960723.el arenalMallorca-Touristen müssen sich ab diesem Sommer im Urlaub am Ballermann an neue, strengere Benimmregeln halten.

Am späten Montagabend verabschiedete der Gemeinderat von Palma die lang diskutierte Verordnung für „zivilisiertes Zusammenleben“. Das Gesetz soll für mehr Ordnung und Sauberkeit auf der spanischen Partymeile sorgen.

Öffentliches Urinieren, das Tragen von Badekleidung in der Innenstadt sowie ruhestörender Lärm sind auf Mallorca bald tabu und werden mit Bußgeldern von bis zu 400 Euro bestraft.

Nach einer mehrwöchigen Informationskampagne sollen die deutlich strengeren Regeln ab Juni im erweiterten Strandbereich und ab September im gesamten Stadtgebiet gelten.

Obwohl die meisten Einheimischen sich freuen, warnen Aktivisten und die linke Opposition vor sozialen Folgen. Sie beklagen, die neue Verordnung richte sich auch gegen „die Schwachen der Gesellschaft“ wie Obdachlose, Prostituierte und Straßenkünstler und könne außerdem zur Unterdrückung von Demonstrationen missbraucht werden.