Pünktlich zur Fußball-Europameisterschaft werden in Polen weitere Autobahn-Teilstrecken mautpflichtig. Dies meldet „auto-motor-sport“ unter Berufung auf das Polnische Fremdenverkehrsamt. Betroffen ist auch das neue Teilstück der A2 (Berlin-Warschau) von der deutschen Grenze bei Frankfurt/Oder bis nach Nowy Tomysl.

Autofahrer müssen ab dem 20. Mai für die fast 100 Kilometer lange Strecke rund 3,40 Euro bezahlen. Der Rest der privat betriebenen Strecke über Posen bis nach Konin ist bereits gebührenpflichtig. Auf einigen staatlich betriebenen Autobahnen wird die Mautpflicht bereits ab dem 11. Mai eingeführt.

Die Verkehrssituation zur Europameisterschaft in Polen und der Ukraine ist alles andere als zufriedenstellend. Die Fußballfans werden verstärkt Flugverbindungen und den Bahnverkehr nutzen. Flughäfen sind modernisiert worden. Zugtickets sind wesentlich günstiger zu haben als in Deutschland. Doch müssen die Fans mit weniger komfortablen Waggons rechnen, die zudem meist überfüllt sind.